Gesunder Frühstückssmoothie mit Schoko und Orange

Frühstückssmoothie mit Schoko und Orange

Kennt noch jemand diese merkwürdigen Weichkekse mit der Farbe und dem Anfassgefühl eines Basketballs, der glibberigen Orangenfüllung und dem dunklen Schokoladenüberzug? Ich habe sie nie richtig gemocht, aber trotzdem habe ich in meiner Kindheit viel zu viele davon gegessen.

Eine kleine Fee hat mir letztens die Idee in den Kopf gesetzt, dass man die Kombination Orange-Schokolade auch leckerer hinkriegen sollte. Dass Orangen sich ganz großartig im Smoothie machen, weiß ich seit dem Vitamin-C-Smoothie. Da ich in der kalten Jahreszeit immer ein bisschen verrückt nach Vitamin C bin, nicht die schlechteste Entscheidung. Und ja, man kann Smoothies im Winter trinken. Es ist keine Schande, die Milch warm zu machen. Es hat in diesem Fall sogar etwas von heißer (oder besser: lauwarmer) Schokolade.

Frühstück aus dem Glas

Lauwarme Schokolade, die auch noch satt macht – für mich ist dieser Smoothie der perfekte Frühstückssmoothie. Roher Kakao und Cacao Nibs machen den Smoothie schön schokoladig, aber nicht zu schokoladig. Wenn du noch keinen rohen Kakao ausprobiert hast, kann ich dir den kleinen Bruder vom Backkakao nur ans Herz legen. Er schmeckt nicht ganz so bitter, sondern angenehm mild und braucht im Rezept nicht so viel Zucker, um den herben Geschmack auszugleichen. Ich habe bei rohen Produkten immer die Hoffnung, dass die Behauptung, es wären mehr Nährstoffe darin, nicht nur eine Marketinglüge ist. Vor allem der Eisen- und Magnesiumanteil ist bei Rohkakao hoch – das ist ja nicht das Schlechteste, wenn man eine Frau ist.

Die Orange wird nicht ausgepresst, sondern kommt als ganze Frucht in den Mixer. Für das Schälen brauche ich zwar gefühlt eine halbe Stunde, aber immerhin erspare ich mir die Sauerei mit der Zitronenpresse. Die gefrorene Mango süßt auf ganz natürliche Art und steuert ihren Anteil an Vitamin C bei. Mit Proteinpulver (optional) und Schmelzflocken rundest du die Mahlzeit ab – ein richtiger Frühstückssmoothie eben. Wenn du keine Schmelzflocken hast, kannst du auch normale Haferflocken verwenden. Ich finde aber, dass diese im Smoothie immer ein bisschen mehr durchschmecken.

Frühstückssmoothie mit Schoko und Orange (Zutaten)

Gesunder Frühstückssmoothie mit Schoko und Orange
 
Haferflocken, Obst, Proteine, Kakao - alles, was man für einen guten Start in den Tag braucht.
Autor:
Rezeptart: Smoothie
Portionen: 2 Gläser à 350 ml
Zutaten
  • 350 ml (1¼ Cups) Milch (ich nehme Hafer- oder Dinkelmilch)
  • 1 Orange
  • 120 g (1 Cup) gefrorene Mango
  • 20 g (1/3 Cup) Schmelzflocken
  • 2 EL roher Kakao
  • 1 EL Cacao Nibs
  • 1 EL Proteinpulver (optional, ich nehme reines Hanfprotein)
  • 1 Prise Zimt
Zubereitung
  1. Die Orange schälen und grob auseinander brechen.
  2. Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen.

 

MerkenMerken

MerkenMerken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + eins =

Rezept bewerten: