Sommerliche Himbeer-Ingwer-Kokos-Haferflocken

Sommerliche Himbeer-Ingwer-Kokos-Haferflocken

Der Februar ist jedes Jahr mein Endgegner. Nach so vielen kalten, grauen Monaten sehne ich mich nach Wärme und Sonne. Ich bin ganz hibbelig und kann es gar nicht erwarten, dass es März wird, denn März steht in meinem Kopf für Frühling – selbst dann, wenn es noch mal schneit oder Minusgrade hat. Egal. März ist Frühling. Und nach Frühling kommt bekanntlich Sommer.

Leckere Vorbereitung auf den Sommer

Zur Vorbereitung auf die warme Jahreszeit gibt es heute ein Rezept für sommerliche Himbeer-Ingwer-Kokos-Haferflocken. Sie lassen sich schnell zubereiten, eignen sich zum Mitnehmen und sind ein interessantes Geschmacksmosaik: scharfer Ingwer, tropischer Kokos, süße Himbeeren und dazwischen ein Hauch von Vanille und Zimt. Da sie kein Nussmus enthalten, sind sie auch noch schön leicht.

Und sie sind pink, sehr pink – definitiv ein Frühstück, mit dem man im Büro alle Blicke auf sich zieht. Da es sich bei dem Rezept um Overnight-Oats handelt, sind sie bestens fürs Frühstück in der Schule, in der Uni oder auf der Arbeit geeignet. Du bereitest sie am Abend vorher zu und nimmst sie am nächsten Morgen fix und fertig aus dem Kühlschrank. Das schafft man selbst dann, wenn man noch Winterschlaf hält;)

Himbeer-Ingwer-Kokos-Haferflocken (Zutaten)

 

Sommerliche Himbeer-Ingwer-Kokos-Haferflocken
 
Luftig-lecker-leicht: Süße Himbeeren treffen auf würzigen Ingwer und exotische Kokosflocken.
Autor:
Rezeptart: Frühstück
Zutaten
  • 8 EL Haferflocken
  • ¼ TL Zimt
  • ⅛ TL Vanille
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Leinsamen
  • 200 ml Milch (ich nehme Hafer- oder Dinkelmilch)
  • 1 daumennagelgroßes Stück Ingwer (oder nach Geschmack)
  • ½ Birne
  • 60 g (1/2 Cup) gefrorene Himbeeren
  • Außerdem: Ein verschließbares Gefäß (Glas oder Tupperdose)
Zubereitung
  1. Haferflocken, Zimt, Vanille, Kokosraspeln, Leinsamen und die Milch in das Gefäß geben.
  2. Ingwer schälen. Mit einer feinen Reibe reiben und zu den Haferflocken geben. Haferflocken durchrühren.
  3. Birne klein schneiden und mit den Himbeeren zu den Haferflocken geben. Die Himbeeren müssen nicht aufgetaut werden, das passiert über Nacht im Kühlschrank.
  4. Gefäß verschließen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen kannst du die Overnight-Oats einfach aus dem Gefäß löffeln.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − 5 =

Rezept bewerten: